Kulinarische BBQ & Grill-Abenteuer | Blog, Erfahrungen, Ideen, Rezepte, Fotos und mehr...

Asian Style Burger mit Koriander und Chili

Diesmal wurde ein Burger im Asian Style mit Koriander und Chili kreiert und dieser erforderte doch schon einen gewissen Aufwand. Aber wie sagte es schon, Mister M: „Burger kreieren um verteidigen Ehre, nicht um zu verteidigen Titel!“.  Für die Zubereitung der Patties wurde diesmal Rinderhack mit Koriander, gehackten Cashewkernen, Paniermehl, Salz, frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer, rotem Paprikapulver, grob gehackten roten Zwiebeln und etwas Ei vermengt und ordentlich durchgeknetet. Danach wurden mit der Burgerpresse gleichmässige Patties hergestellt und diese für 30 – 60 Minuten in den Kühlschrank gestellt. Dadurch werden diese etwas fester und lassen sich später besser grillen. Die Burgerpresse wurde vor jedem Durchgang mit etwas Wasser angefeuchtet, wodurch sich das Burgerpatty etwas leichter aus der Form lösen lies.

 

Während sich die Patties im Kühlschrank ausruhten, musste noch die Chili-Ingwer-Soja Sauce, der Mie Nudelsalat und die Erdnuss-Koriander Paste hergestellt werden. Für die Chili-Ingwer-Soja Sauce wurde einfach etwas Sojasauce in eine Schale gefüllt und klein gehackte bzw. geschnittene Chili-, Ingwer- und Knoblauchstückchen dazugegeben. Die Chili-Ingwer-Soja Sauce wurde dann für eine Stunde oder länger ziehen gelassen.

 

Um die Erdnuss-Koriander Paste herzustellen wurden geschälter Knoblauch, eine kleine rote Chilischote, ein Bund Koriander, eine Handvoll ungesalzener Erdnüsse, 1-2 EL Sojasauce, der Saft einer Limette und die geriebene Limettenschale in eine Küchenmaschine gegeben und unter vorsichtiger Zugabe von Wasser zu einer dickflüssigen, breiigen Paste zerkleinert. Das Wasser wurde ganz langsam dazugegeben und immer wieder die Konsistenz geprüft. Die Paste sollte am Ende löffelfest sein.

 

 

Als letztes wurde der Mie Nudelsalat zubereitet. Dazu wurden die Mie Nudeln in einer großen Schale mit kochendem Wasser übergossen und 5 Minuten abgedeckt stehen gelassen. Die Nudeln nach den 5 Minuten kalt abschrecken und abtropfen lassen. Die halbe rote Zwiebel, der Bund Koriander, zwei kleine rote Chilischoten und der Saft einer Limette wurden in die Küchenmaschine gegeben und fein zerkleinert. Dazu kamen dann 1-2 EL Sojasauce, 1 TL Sesamöl, 1 TL Fischsauce und ein Schuss Öl. Das Ganze wurde nochmals durchgemixt und die Cashewkerne in einer heissen Pfanne ohne Öl mit Honig goldbraun geröstet. Danach wurden die Mie Nudeln mit dem Dressing aus der Küchenmaschine gut durchgemischt und die gerösteten Cashewkerne untergerührt.

 

Die fertigen Kohlen wurden in den Grill gefüllt und diesmal kamen keine Räucherchips zum Einsatz. Ich denke zum Asian Style Burger hätte der Rauchgeschmack einfach nicht gepasst. Die Burger Patties wurden von jeder Seite ca. 2-3 Minuten in der direkten Zone gegrillt und dabei mit der Chili-Ingwer-Soja Sauce bestrichen. Anschliessend wurden diese in die indirekte Zone verschoben, noch etwas von der Chili-Ingwer-Soja Sauce draufgegeben und dort 5 Minuten ruhen gelassen.

 

 

Die Burger Buns wurden angekrost und der Boden mit Erdnuss-Koriander Paste bestrichen.
Darauf wurde ein Romana-Salatblatt und der Burger platziert. Als Topping erhielt dieser eine
ordentliche Schicht der Erdnuss-Koriander Paste und des Mie Nudelsalates. Wer will kann noch
frischen Koriander draufgeben. Ein kaltes Bier dazu. Fertig!

 

Zutaten Burger Patty
– Hackfleisch
– Salz
– frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
– Paniermehl
– Eier
– frischer Koriander
– gehackte Cashewkerne

 

Belag
– Mie Nudelsalat
– Erdnuss-Koriander Paste

 

Chili-Ingwer-Soja Sauce
– 4 EL Sojasauce
– 2 Scharfe Chilischoten
– 1 cm geschälter Ingwer
– 1 Knoblauchzehe

 

Erdnuss-Koriander Paste
– 1 geschälte Knoblauchzehe
– 1 – 2 kleine rote Chilischote(n)
– 1 Bund Koriander
– eine Handvoll ungesalzene Erdnüsse
– 1 – 2 EL Sojasauce
– 2 – 4 cm geschälter Ingwer
– frisch gepresster Saft einer Limette
– geriebene Schale von 1 – 2 Limetten

 

Mie Nudelsalat
– 250 g Mie Nudel
– eine halbe rote Zwiebel
– 1 Bund Koriander
– 1 – 2 kleine rote Chilischote(n)
– 1 Limette
– 1-2 EL Sojasauce
– 1 TL Sesamöl
– 1 TL Fischsauce
– Honig
– eine Handvoll ungesalzener Cashewkerne

Falls es geschmeckt hat, freue ich mich über positive Kommentare!

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.